010 Vierseithof der Deichgrafen auf Lundenberg

In Norddeutschland die wohlhabendste Form des Bauernhofes.

Alte Bautradition in Perfektion und Harmonie in herrlicher Naturlage.

Eine einmalige Gelegenheit erlebte Geschichte zu berühren.

Hier ist die Zeit stehen geblieben.

Ein Gefühl von Freiheit, Ruhe und Geborgenheit entsteht auf diesem Naturgrundstück

und dieser herrlichen Hofanlage in der Hattstedtermarsch nahe der Nordsee.

„Das muss man gesehen haben!“

Bautradition und Natur pur. Der ideale Ort für neue Impulse und kreative Ideen.

Ein beglückender Ort zum traumhaften Wohnen und Wohlfühlen.

Auf diesem Naturgrundstück bauen zwitschernd Vögel ihre Nester.

Rehe, Fasane und Hasen kommen schon morgens zu Besuch und der

Himmel ist genauso groß und blau wie 1858.

Alles ist traumhaft schön wie „aus der Zeit gefallen.“

 

Grundstücksgröße: 6190 m²

 

Grundriss EG

Der Vierseithof auf Lundenberg wurde 1804 erstellt.

Bauherr war Deichgraf Hans Iwersen Schmidt (1774 bis 1824)

Der Lundenberg ist eine natürliche Geesterhebung in der Hattstedtermarsch.

Die Hofanlage ist unterteilt in einen Wohnteil, der zur Süd– und Ostseite ausgerichtet ist, sowie einen Stallteil zur Westseite und einen Scheunenteil zur Nordseite.

Unter der Küche und der blauen Stube liegt ein historischer Gewölbekeller.

Die Stallungen befinden sich ebenfalls immer noch im Originalzustand. Der Hauch von Ursprünglichkeit der Bauzeit wird hier besonders lebendig.

Der Innenhof ist vollständig im Originalzustand mit der alten Katzenkopfpflasterung erhalten geblieben, genauso wie die Stallungen und die Umgangspflasterung um die gesamte Hofanlage.

Der Lundenberg bietet mit dieser Lage ein hervorragendes Naturgrundstück mit einmaligem Baumbestand, herrlicher Grünanlage und bezaubernden Blickbezügen in und über die Landschaft eine ganz besondere Hofanlage.

 

Galerie

Lageplan